FANDOM


Disambig.png Uhtred ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Weitere Bedeutungen sind unter Uhtred (Begriffsklärung) aufgeführt.

Uhtred Uhtredson (auch Osbert, Uhtred Ragnarson, Uhtred von Bebbanburg genannt; *857 n. Chr.) ist ein Aldermann aus Northumbrien und Ich-Erzähler in Cornwells Sachsen-Reihe. Da Uhtreds rechtmäßig der Herr der Bebbanburg ist, nennt er sich auch Aldermann Uhtred von Bebbanburg.

LebenBearbeiten

Vor dem DanelagBearbeiten

Uhtred wurde im Jahr 857 n. Chr. auf Bebbanburg geboren. Als zweiter Sohn, des Aldermanns Uhtred wurde er zuerst auf Osbert (nach dem König Nothumbriens) getauft. Seine Mutter war eine Tochter des Herrschers Merciens.

Als Osbert 10 Jahre alt war fielen erstmals in seinem Leben die Dänen in Northumbrien ein. Osberts Bruder, der ebenfalls Uhtred hieß, einen Namen der nur der älteste lebende Sohn tragen sollte, wurde ausgeschickt um herauszufinden was die Dänen vorhaben. Am Abend des Tages, brachte ein Däne Uhtreds Kopf. Darauf hin wurde Osbert in Uhtred umgetauft, da er nun der älteste Sohn seines Vaters war.

Unterdessen hatten die Dänen Eoforwic eingenommen, und die Sächsischen Aldermänner, mitunter Uhtreds Vater, sammelten nun ihre Truppen um die Northumbrische Hauptstadt zurückzuerobern. In der Schlacht von Eoforwic fiel Uhtreds Vater, Uhtred selbst war ebenfalls dort anwesend und sollte die Schlacht beobachten und daraus lernen. Als Uhtred den Dänen, der den Kopf seinen Bruders vor die Tore Bebbanburgs brachte, angriff, nahm ihn dieser gefangen.

Unter den DänenBearbeiten

Doch statt Uhtred zu töten wurde dieser in die Festhalle gebracht, wo er Ravn kennen lernte. Dessen Sohn Ragnar, der Mann den Uhtred angegriffen hatte, war von dem Jungen beeindruckt und wollte ihn daher am Leben lassen.

In den Diensten König Alfreds von WessexBearbeiten

Befehlshaber der FlotteBearbeiten

Das Königreich in den SümpfenBearbeiten

Die Schlacht von EthandumBearbeiten

In Diensten Guthreds von NorthumbrienBearbeiten

Sklaven-Dasein auf der TraderBearbeiten

Rache an Kjartan und SvenBearbeiten

Leben in CochhamBearbeiten

Die Eroberung LundenesBearbeiten

CharakterBearbeiten

BeziehungenBearbeiten

FamilieBearbeiten

Uthred, Uthreds VaterBearbeiten

ÆlfricBearbeiten

Über Ælfric ist nicht viel bekannt, nur dass er Uhtreds Onkel ist und sich - nach der Schlacht von Eoferwic, in der Uthreds Vater fiel - unrechtmäßigerweise Bebbanburg angeeignet hat. Für ihn unglücklicherweise schaffte es Pater Beocca, die Dokumente und Urkunden mit nach Wessex zu bringen, die Uhtred als rechtmäßigen Aldermann ausweisen. Ælfric taucht als Name immer wieder auf, nämlich immer dann wenn Uhtred über Bebbanburg und deren Rückgewinnung als Lebensziel spricht. Ælfric war auch treibende Kraft bei der Versklavung Uhtreds. Ursprünglich war der Preis für Männer (die mit Guthred zusammen Dunholm erobern sollten) der Kopf Uhtreds, Guthred jedoch handelte die Versklavung aus.

Ragnar der ÄltereBearbeiten

RavnBearbeiten

Ragnar der JüngereBearbeiten

Thyra RagnarsdottirBearbeiten

Aldermann Æthelred von MercienBearbeiten

FrauenBearbeiten

BridaBearbeiten

MildrithBearbeiten

IseultBearbeiten

HildBearbeiten

GiselaBearbeiten

SkadeBearbeiten

ÆthelflædBearbeiten

FreundeBearbeiten

Pater BeoccaBearbeiten

EadwoldBearbeiten

LoefricBearbeiten

ÆthelwoldBearbeiten

FinanBearbeiten

Staepa SnotorBearbeiten

Pater PyrligBearbeiten

FeindeBearbeiten

KjartanBearbeiten

Sven der EinäugigeBearbeiten

Die LoðbrocksBearbeiten

Ivar LoðbrocksonBearbeiten
Halfdan LoðbrocksonBearbeiten
Ubba LoðbrocksonBearbeiten
Ivarr IvarsonBearbeiten
Ivar IvarrsonBearbeiten

Guthrum/König ÆthelstanBearbeiten

Priester AsserBearbeiten

Offa der JüngereBearbeiten

HerrenBearbeiten

König AlfredBearbeiten

König GuthredBearbeiten

Quellen Bearbeiten

Vorgänger Amt Nachfolger
Uhtred Herr von Bebbanburg
(Anspruchsteller)

seit 867
Amtsinhaber
unbekannt Gefehlshaber der Flotte von Wessex
876-878
Befehlshaber der Garnison von Lundene
Æthelflaed Herr von Buccingaham
bis 899
Hof und Palas zerstört.
Alfred Herr von Fagranforda
899-910
Amtsinhaber

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki